Unerfüllter Kinderwunsch

In Deutschland bleiben ca. 15% der Partnerschaften trotz Kinderwunsch kinderlos. Die Ursache für eine Sterilität liegt bei ca. 40% bei der Frau, in ca. 40% beim Mann und in 20% bleibt die Ursache ungeklärt. Um eine Diagnose stellen zu können, sollten sich beide Partner zeitnah untersuchen lassen. Während eine Sterilitätsabklärung bei der Frau oft mit aufwendigen Untersuchungen verbunden ist, kann beim Mann eine Untersuchung des äußeren Genitale und des Spermas (Spermiogramm) schnell und einfach eine Zeugungsunfähigkeit ausgeschlossen werden.

Ein Spermiogramm ist das Ergebnis einer Ejakulatanalyse und dient der Berurteilung der Zeugungsfähigkeit des Mannes.

Um eine ausreichende Aussagekraft zu gewährleisten, wird das Sperma nach drei-bis fünftägiger sexueller Karenz (Enthaltsamkeit), mittels Masturbation gewonnen. Im Mittelpunkt der Beurteilung der Samenzellen steht die Konzentration, Beweglichkeit und die Form der Spermien. Die Auswertung erfolg nach den Kriterien der WHO (World Health Organization).

Bei Einschränkung der Fruchtbarkeit seitens beider Partner, erfolgt die Vorstellung im Kinderwunschzentrum Ulm oder Kempten zur weiteren Abklärung und Festlegung der Therapiemöglichkeiten.