Ursachen einer Dranginkontinenz

Die Blase kann Urin nicht mehr ausreichend speichern. Eine geringe Blasenfüllung löst fälschlicherweise das Signal "volle Blase" aus. Die Folge ist ein kaum unterdrückbarer Harndrang (Urgency), der zu unkontrolliertem Urinabgang führen kann. Die Blase wird in diesen Fällen als überaktiv (overactive bladder, OAB) bezeichnet. Als Ursache können Nervenschäden oder-reizungen, neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, M. Parkinson, eine Alzheimererkrankung, ein nicht ausreichend behandelter Diabetes mellitus oder ständige Reizungen der Blase durch Blasensteine, Harnwegsinfekte oder Tumore in Frage kommen. Psychosomatische Faktoren scheinen ebenfalls eine Rolle zu spielen.

Therapiemöglichkeiten